Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

SC Reicheneibach Bayerischer Meister

1906 bm u16 reiba
SC Reicheneibach

Mit einer glänzenden Leistung eroberte das U 16 Team des SC Reicheneibach die bayerische Meisterschaft. Ungeschlagenen behaupteten sich in der Halle von Mitterskirchen Vincent Steckermeier, Anna Hinteraicher, Michael Hamann, Andreas Stelzig und Fabian Löffl im gesamten Turnier der 21 Mannschaften. Bei 11:1 Punkten in der Vorrunde überließen sie nur mit einem Unentschieden gegen den TSV Mamming (13:13) den Gegnern einen Punkt und behaupteten sich vor dem ESC Geisenhausen 10:2 Punkte und dem TSV Mamming 9:3 Punkte. Nervenstärke bewiesen sie dann auch in den entscheidenden Finalspielen unter den drei Gruppenbesten: dem TSV Niederviehbach und dem EC Hauzenberg. So bezwangen sie den TSV Niederviehbach mit 16:12 und den EC Hauzenberg mit 19:12 und jubelten schließlich über den Titel vor dem TSV Niederviehbach und dem EC Hauzenberg. Den letzten Platz zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft am 7. und 8. September in Kühbach erkämpfte sich der DJK-SV Pleiskirchen. Nicht eingreifen um die vier Tickets zur Deutschen konnten die weiteren Landkreisstarter, der ESV Mitterskirchen und der EC Wilhelmshöhe. Während der ESV Mitterskirchen den 10. Platz belegte, beendetet der EC Wilhelmshöhe die Titelkämpfe auf dem 12. Rang.


Die Vorrundengruppen: Gruppe A: 1. TSV Niederviehbach 12:0 Punkte, 2. DJK-SV Pleiskirchen 10:2, 3. SSC Pfeffenhausen, 4. EC Wilhelmshöhe, beide 6:6, 5. ESC Gotteszell, 6. TSV Kühbach, beide 4:8, 7. EC Atting 0:12. Gruppe B : 1. SC Reicheneibach 11:1, 2. ESC Geisenhausen 10:2, 3. TSV Mamming 9:3, 4. ESV Mitterskirchen 6:6, 5. EC Oberhausen 3:9, 6. ESF Penting 3:0, 7. SV Hölswang 0:12, Gruppe C 1. EC Hauzenberg 10:2, 2. EC Rathmannsdorf , 3. EC Lampoding, beide 8:4, 4. SC Eibsee Grainau, 5. EC Sondorf, beide 6:6, 6. SC Kay 4:8, 7. TSV Mamming II 0:12 (gh)


Fototext- Hahn

Bayerischer U 16 Meister der SC Reicheneibach mit den Schützen Andreas Stelzig und Vincent Steckermeier und vorne von links: Anna Hinteraicher und Michael Hamann.