Drucken

EC Prienbach Meister in der Bezirksoberliga
ESV Johanniskirchen ebenfalls Aufsteiger in die Landesliga

1907 bol sieger
ESVJohanniskirchen li.
EC Prienbach re.
Bestätigen konnte der EC Prienbach seinen starken Auftritt aus der Vorrunde auch bei der Entscheidung in der Halle von Waldkraiburg. Noel und Thomas Sabo, Werner Sachs, Roman Asbeck und Otto Meisetschläger zählten mit 13:5 Punkten abermals zu den besten Formationen und konnten ihren ersten Platz eindrucksvoll verteidigen. Mit sechs Punkten Vorsprung insgesamt 37:17 Punkten verwiesen sie den SV Unterneukirchen 31:13 Punkte und den SV Halsbach 30:14 Punkte auf die weiteren Plätze. In der sehr Entscheidung ergatterte sich der ESV Johanniskirchen 29:15 Punkte mit den Schützen Christian Bachmaier, Herbert Fuchsgruber, Johann Schwarzmeier und Lukas Saller auf Rang vier noch den letzten Aufstiegsplatz in die Landesliga. Mit 13:5 Punkten spielten sie ebenfalls eine sehr starke Rückrunde. Denkbar knapp verspielte der TSV Kirchdorf am Inn seine gute Position aus der Vorrunde und belegte mit 28:16 Punkten den fünften Platz im Feld der 24 Mannschaften. Absteigen müssen in die Kreisoberliga der DJK-SV Wittibreut, der ESC Obertrennbach und der SSV Nöham III aus Landkreissicht. Die weiteren Platzierungen ab Rang sechs. 6. TSV Reischach 27:17, 7. TSV Gangkofen 26:18, 8. EC Holzland Arbing, 9. SC Reicheneibach III beide 25:19, 10. DJK-SG Ramsau II 24:20, 11. FC Egglham II beide 24:20, 12. EC Ebing 23:21, 13. SSV Nöham II, 14. TSV Massing alle 23:21, 15. ESV Wang II 21:23, 16. EC Triftern, 17. TUS Mettenheim beide 20:24, 18. ESV Mitterskirchen II 19:25, 19. ESV Waldkraiburg II 18:26, 20. FC Perach 12:32, 21. SSV Nöham III 8:36, 22. ESC Obertrennbach 7:37, 23. SV Haiming 6:38, 24. DJK-SV Wittibreut, 25. TSV Stammham beide 0:44 Punkte. (gh)

Fototext- Hahn

Steigen in die Landesliga auf- von links der ESV Johanniskirchen mit den Schützen Christian Bachmaeier, Herbert Fuchsgruber, Johann Schwarzmeier und Lukas Saller, sowie der EC Prienbach mit Noel und Thomas Sabo, Werner Sachs und Otto Meisetschläger