Drucken

Marco Straubinger Deutscher Meister im Einzelschießen
Außerdem noch Edelmetall für Anna Hinteraicher und Florian Kreuzeder

2001 dm u14 straubinger 2001 dm u14 kreuzeder 1912 bayziel u16 hinteraicher
Marco Straubinger Florian Kreuzeder Anna Hinteraicher
Topfit auf die Minute präsentierten sich die Nachwuchsschützen aus dem Stocksportkreis Rottal Inn bei den deutschen Meisterschaften in Regen. Ein kompletter Medaillensatz durch Marco Straubinger Gold in der U 14 vom ESC Rattenbach, Anna Hinteraicher vom ESV Mitterskirchen Silber in der weiblichen U 16 und Bronze durch Florian Kreuzeder ESC Rattenbach in der U 14 wanderte somit in das Rottal. Daß großartige Gesamtergebniss der Landkreisstarter bestätigten außerdem noch eine Reihe von Schützen auf den sehr guten, aber undankbaren vierten Plätzen und knapp dahinter.

Gewohnt stark präsentierten sich in der männlichen U 14 die beiden „Rattenbacher Top Schützen“ Florian Kreuzeder und Marco Straubinger. Marco Straubinger der fast kleinste im Feld der 15 Teilnehmer war am Ende der Größte und strahlte natürlich über das ganze Gesicht als ihm bei der Siegerehrung die Medaille In Gold umgehängt wurde. Nach guten 90 Punkten im ersten Durchgang steigerte er sich in Runde zwei auf großartige 130 Punkte und gewann mit 220 Punkten denkbar knapp vor Moritz Biederer vom SC Eibsee Grainau mit 218 Punkten. Den dritten Rang erkämpfte sich Florian Kreuzeder mit 194 Punkten (104/190). Martin Kreuzeder belegte mit 110 Punkten den 14. Gesamtplatz. In der weiblichen U 16 belegte Julia Thalbauer vom DJK- SV Wittibreut mit 129 Punkten den sechsten Rang. Deutsche Meisterin wurde Sabine Englbrecht vom SSC Pfeffenhausen mit 216 Punkten vor Bettina Maier vom SV Kay mit 205 Punkten und Hannah Waldmann EC Schwangau 150 Zähler.

Verlass war einmal mehr auch auf Anna Hinteraicher und mit Rang zwei konnte sie ihre Medaillensammlung um eine „ Silberne“ erweitern. Mit guten und regelmäßigen Durchgängen im 120ger Bereich mischte sie immer im Medaillenbereich mit was die Ergebniße von 121/119/129 und 124 Punkten verdeutlichten. Am Ende bedeuteten die 493 Zähler Rang zwei hinter Stefanie Schmid vom EC Sondorf welche 517 Punkte erzielte. In der männlichen U 16 erreichte Michael Hamann vom ESV Mitterskirchen mit 390 Punkten den achten Gesamtplatz. Die Medaillen gingen zum FC Penzing mit Stefan Gieser 552 Punkte, zum SC Oberroth, Englbert Schreier 504 Punkte und zum SC Eibsee Grainau, Maximilian Biederer 466 Punkte.

In der männlichen U 19 belegte Andreas Stelzig vom SC Reicheneibach mit 556 Punkten den undankbaren vierten Platz. Deutscher Meister mit 608 Punkten wurde Fabian Greil vom SV Windberg 608 Punkte, vor Kurt Burmberger EC Reckenberg, 590 Punkte und Christoph Zehetbeuer, TSV Niederviehbach 576 Punkte.

Weit unter ihren Möglichkeiten blieb in der weiblichen U 23 Regina Brandmüller vom SV Gumpersdorf und belegte mit 214 Punkten nur den siebten Rang. Deutsche Meisterin wurde Regina Gilg vom TSV Kühbach vor Franziska Lindener, Berliner SV 566 Punkte und Julia Windmeißer EC Passau Neustift 552 Punkte.

Knapp an den Medaillen vorbei zielten in der männlichen U 23 Stefan Empl aus Gumpersdorf, spielberechtigt für den EC Gerabach (572 Punkte- Rang vier) und Michael Stelzig vom SC Reicheneibach (552 Punkte - Rang fünf). Auf dem Siegerpodest standen Stefan Zellermayer 686 Punkte vom TSV Hartpenning, Daniel Steber 623 Punkte vom Berliner SV, und Mathias Kohlhuber 620 Punkte vom EC Gerabach. (gh)

Fototext- Hahn

Auf dem Siegerpodest bei der Deutschen Meisterschaft im Zielschießen Marco Straubinger und Florian Kreuzeder beide vom ESC Rattenbach und Anna Hinteraicher vom ESV Mitterskirchen.