Drucken

Stockschützennachwuchs zweimal auf dem Siegerpodest

2107 bezirk u19 so21
 

Erfolgreich startete der Stockschützennachwuchs in die Meisterrunde auf Sommerbahnen. Bei den Bezirkstitelkämpfen der Jugend U 19 in der Halle von Töging gab es dreimal Grund zum Jubeln für die Landkreisformationen. Neben zwei Plätzen auf dem Siegerpodest schafften insgesamt drei Teams den Aufstieg zur Bayerischen Meisterschaft am 15. August in der Halle von Pilgramsberg.

Mit nur einer Niederlage und einem Punkteverhältnis von 14:2 ging der Titel an den EC Feldkirchen. Über den Vizemeistertitel jubelten schließlich die Schützen des SC Reicheneibach mit den Spielern Christoph Sedlmaier, Vincent Steckermeier, Andreas Stelzig und Michael Hamann mit 12:4 Punkten. Einen Zähler schlechter mit 11:5 Punkten bedeutete für den ESV Mitterskirchen den dritten Platz im Feld der insgesamt neun Teams. Erfolgreich auf Stock und Daube zielten für den ESV Michael und Lorenz Zanklmaier, Mathias Hahn und Anna Hinteraicher. Hinter dem DJK-SV Pleiskirchen 10:6 Punkte und dem EC Lampoding 8:8 Punkte eroberte der DJK-SV Wittibreut 6:10 Punkte den sechsten und letzten Platz zum Aufstieg in die Bayerische Meisterschaft. (hm)



Foto: Erfolgreich bei der Bezirksmeisterschaft : von links der ESV Mitterskirchen mit Mathias Hahn, Anna Hinteraicher, Lorenz und Michael Zanklmaier. In der Mitte das erfolgreiche Team des EC Feldkirchen mit den Schützen Julian Steinbrecher, Martin Hinterstoißer, Florian Müller, Andreas Steinkiirchner und Paul Lämlein sowie der SC Reicheneibach mit Michael Hamann, Christoph Sedlmaier, Vincent Steckermeier und Andreas Stelzig.