Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

TSV Neukirchen mit guten Möglichkeiten nach oben in die Bayernliga

Alle Möglichkeiten offen gehalten haben sich die Stockschützen des TSV Neukirchen zum Sprung in die Bayernliga. Nach der Vorrunde in der Bezirksoberliga in Berchtesgaden steht das Quartett hinter dem WSV Königssee 23:5, TUS Engelsberg II 22:6, SV Halsbach 19:7 und dem ESV Wang 19:9 Punkten mit 19:7 Punkten auf dem sehr guten fünften Rang im Feld der 25 Formationen.

Ebenfalls noch gut im Rennen um die drei Aufstiegsplätze liegt hinter dem ESV Waldkraiburg 17:9 Punkte der SSC Kollbach 16:10 Punkte auf Platz sieben. Mit einem ausgeglichenen Punktestand 14:14 Zähler liegt der SSV Nöham im Mittelfeld während der EC Prienbach, ESC Rattenbach II und der SSV Nöham II in der entscheidenden Rückrunde am 2. Februar in Ruhpolding gegen den Abstieg kämpfen, da der 15 EC Prienbach lediglich drei Pluspunkte mehr aufweist als Schlußlicht SSV Nöham II. Die weiteren Platzierungen ab Platz 8. SC Aising Pang 16:12, 9. ASV Eggstätt 15:13, 10. TSV Ebersberg, 11. SSV Nöham beide 14:14, 12. EKC Westerham 13:13, 13. SV Söchtenau 12:14, 14. EC Leobendorf 12:16, 15. EC Prienbach. 16. EC Bad Feilnbach, 17. ESC Rattenbach II alle 11:15, 18. SV Oberbergkirchen II, 19. ASV Glonn beide 10:18, 20. EC Perach 10:16, 21. SC Aising Pang II, 22. SV Kay II beide 9:17, 23. SV Helfendorf 8:18, 24. ESV Gstadt 8:20, 25. SSV Nöham II 8:18 (gh)