Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

letzte Infos: 

 

Sommertermine 2019

 

   

 Infos zur Kreis-Adressliste

Drei Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft erkämpft
U 19 des SC Reicheneibach bayerischer Vizemeister – U 14 des ESC Rattenbach auf Platz drei – U 23 des SSV Nöham auf Rang fünf

1812 bm u14 ratt
ESC Rattenbach
In glänzender Verfassung präsentierten sich die Nachwuchsmannschaften des Stocksportkreises bei den bayerischen Meisterschaften in Deggendorf. So überzeugte das U 19 Team des SC Reicheneibach mit dem bayerischen Vizemeistertitel. Im großen Finale unterlagen Andreas und Michael Stelzig, Michael Haman, Vincent Steckermeier und Tobias Peterhans dem EC Reckenberg mit 6:16. Die Teilnahme am Finale erkämpfte sich das Team mit einem 16:10 im Halbfinale über den SV Windberg und überzeugte bereits bei den Vorrundenspielen als Gruppensieger vor dem EC Gerabach, jeweils 14:2 Punkte. Lediglich in der Auftaktbegegnung gegen den EC Feldkirchen gab es eine 11:17 Niederlage dem dann imposante sieben Siege folgten. Die zweite Formation des SC Reicheneibach unterlag im Spiel um Platz neun dem EC Lampoding mit 13:15, während der EC Julbach im Spiel um Platz 13 gegen den FC Untertraubenbach mit 9:28 das Nachsehen hatte. Auf dem 18. Platz im Feld der 20 Formationen landete der SSV Zimmern.

Wiederum sehr erfolgreich auf Stock und Daube gezielt hat auch das U 23 Team des SSV Nöham bei den bayerischen Meisterschaften. Als einziges Landkreisteam hatten sie sich als Bezirksmeister einen Startplatz erkämpft. In einer sehr hochklassigen Meisterschaft eroberten sich Johannes und Thomas Kronschnabl, Stefan Asanger und Florian Hartl mit einem 24:0 Sieg über den EC Oberhausen den fünften Gesamtplatz im Feld der insgesamt 16 Mannschaften. Bereits in der Vorrundengruppe überzeuget das Team mit 9:5 Punkten und Rang drei hinter dem SV Windberg 13:1 Punkte und dem TSV Hartpenning 11:3 Punkte. Bayerischer Meister wurde der TSV Hartpenning mit einem 18:12 über den SV Windberg, während der EC Pilsting Rang drei mit einem 13:11 über den EC Sassbach eroberte. Auch diese vier Teams fahren zur Deutschen am 19. Januar nach Waldkraiburg.

Ihre Klasse von den Kreis- und Bezirksmeisterschaften bestätigte das U 14 Team des ESC Rattenbach auch bei der bayerischen Meisterschaft. Mit dem Aufstieg zur Deutschen Meisterschaft gelang dem jungen Team ein nahezu sensationeller Erfolg, denn erst im Frühjahr hat sich die Mannschaft völlig neu formiert. So besiegten im kleinen Finale Julia und Johannes Leibinger, Florian Kreuzeder und Marco Straubinger den EC Kronberg Bodenmais mit 14:12 und jubelten natürlich über ihren ersten Podestplatz bei einer überregionalen Meisterschaft. Im Halbfinale unterlag das Team dem DJK-SV Pleiskirchen mit 8:20. Nur dank der schlechteren Stocknote verpassten sie bei Punktgleichheit von jeweils 12:2 Punkten den Gruppensieg. In den Vorrundenspielen zogen sie nur gegen den EC Kronberg Bodenmais mit 10:13 den Kürzeren. Bayerischer Meister wurde im großen Finale der DJK-SV Pleiskirchen mit einem 17:10 über den EC Hauzenberg. (gh)

Fototext- Hahn

Erfolgreich bei der U 14 der ESC Rattenbach – hinten von links Julia Leibinger, Florian Kreuzeder und Betreuer Josef Straubinger- vorne von links Marco Straubinger und Johannes Leibinger