Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

Stefan Empl gewinnt bayerische Meisterschaft im Zielschießen
Anna Hinteraicher beeindruckt mit Rang zwei

1811 zielbez empl stefan 1811 zielbez hinteraicher anna
Stefan Empl Anna Hinteraicher
Gut in Schuss präsentierten sich die Nachwuchsschützen des Eisschießkreises bei den bayerischen Meisterschaften im Zielschießen in Waldkraiburg. Zwei Plätze auf dem Podest standen ganz oben auf der Erfolgsliste. Gelöst wurde von den Landkreisstartern noch eine Reihe von Fahrkarten zur deutschen Meisterschaft am 19. und 20. Januar, ebenfalls in Waldkraiburg. Alle zwei Podestplätze gehen dabei auf das Konto der Nachwuchsschützen vom SV Gumpersdorf. Gold für Stefan Empl in der Klasse der U 19. Zwei herausragende Durchgänge mit 171 und 177 Punkten bedeuteten mit insgesamt 348 Punkten den überlegenen Sieg vor Sebastian Fenzl vom EC Hauzenberg 271 Punkte, Paul Lehmer vom ESV Wörthsee und Michael Stelzig vom SC Reicheneibach, beide 270 Punkte. Durch die schlechtere letzte Bahn blieb für Michael Stelzig der undankbare vierte Platz. Die weiteren Platzierungen der Landkreisstarter : 12. Christoph Sedlmaier 245 Punkte, 15. Florian Gruber 225 Punkte, beide SC Reicheneibach.

Stark war auch der Auftritt von Anna Hinteraicher vom SV Gumpersdorf in der weiblichen U 16. Mit insgesamt 248 Punkten (116/132) punkten musste sie nur Viktoria Schuhbeck vom EC Lampoding mit 267 Punkten den Vortritt lassen. Sandra Thalbauer vom DJK-SV Wittibreut landete mit 178 Punkten auf dem achten Platz.

In der männlichen U16 erkämpfte sich Andreas Stelzig die Fahrkarte zur deutschen Meisterschaft mit einem fünften Platz bei 226 Punkten. Bayerischer Meister wurde Florian Marchl vom TSV Niederviehbach mit 317 Punkten vor Andreas Eder vom DJK-SV Pleiskirchen 243 und Felix Karpfinger 236 vom SV Wörth.

Ebenfalls mit einer guten Leistung präsentierte sich Florian Kreuzeder vom ESC Rattenbach in der männlichen U 14 und landetet mit insgesamt 187 Punkten auf dem sechsten Rang im Feld der 18 Starter. Den Titel holte sich Lukas Huber vom TSV Niederviehbach mit 251 Punkten vor Stefan Gießer FC Penzing 250 und Stefan Eder vom DJK-SV Pleiskirchen 235 Zähler.

Ohne Landkreisstarter gingen die Entscheidungen der weiblichen U 14 und U 19 über die Bühne, wobei in der U 14 Sabrina Englbrecht vom SSC Peffenhausen den Titel mit 247 Punkten eroberte vor Bettina Maier vom SV Kay 217 und Alina Hocheder vom SV Mehring 199 Punkte.

Bayerische Meisterin in der U 19 wurde Franziska Lindner vom TSV Peiting mit 285 Punkten vor Alina Mayer EC Gerabach 271 Punkte und Katharina Riepl vom TSV Bogen mit 259 Punkte.

Knapp verpasste in der weiblichen U 23 Maria Empl vom SV Gumpersdorf das Podest. Hinter der überragend aufspielenden Verena Gotzler von der Sportfördergruppe Oberhof 330 Punkte und Regina Gilg vom TSV Kühbach 281 Punkte kämpfte sie mit Julia Windmeisser vom EC Passau Neustift um Platz drei. Am Ende hatten beide 261 Punkte auf dem Konto, wobei wiederum die bessere letzte Bahn den Ausschlag für die Schützin aus Passau gab. Mit 255 Punkten belegte Regina Brandmüller vom SV Gumpersdorf den fünften Platz.

Sieger in der männlichen U 23 wurde Patrik Huber 294 Punkte von den Hofoldinger Stockschützen vor Florian Lechle vom FC Penzing 284 Punkte und Stefan Anetzberger vom EC Sassbach 273 Punkte. (gh)

Fototext- Hahn

Bei der Bayerischen Meisterschaft auf dem Podest Stefan Empl und Anna Hinteraicher, beide vom SV Gumpersdorf.