Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

Europameisterschaften in Südtirol: Gold und Bronze für Birgit Wagner 

1902 wagner birgi 01t
Birgit Wagner

Sehr gut gefüllt ist der Medaillenschrank von Birgit Wagner vom ESV Mitterskirchen mit Podestplätzen bei bayerischen und deutschen Meisterschaften. Zwei Neue, nämlich eine aus Gold und eine aus Bronze, kann sie nun hinzuhängen, und diese glänzen von einer internationalen Entscheidung. Denn bei der ersten Europameisterschaft im Weitschießen für Damen am Ritten in Südtirol jubelte sie über Gold in der Mannschaft und Bronze im Einzelwettbewerb.

 



Einen Dreifachsieg gab es in der Einzelwertung für das deutsche Team durch Annalena Leitner vom SV Unterneukirchen, welche im vierten Versuch die Bestweite von 121,04 Metern erzielte. Ebenfalls im vierten Versuch blieb der Stock von Birgit Wagner am weitesten Stehen, nämlich bei 118.08 Metern. So hoffte sie schon heimlich auf die Silbermedaille, doch Antonia Kachelmann vom ESC Uehlfeld setzte ihn ihrem letzten Versuch mit 118,19 Metern noch einen Kraftakt auf die herrliche Eisfläche des Eisstadions in Klobensetin und kam um elf Zentimeter weiter. Trotzdem bedeutet der dritte Platz im Feld der zwölf Teilnehmerinnen einen großartigen Erfolg für die 39ährige gebürtige Stocksportlerin aus Geratskirchen, welche seit 25 Jahren erfolgreich den Eisstock für den ESV Mitterskirchen schwingt.

Fast Formsache war auch der Titel für das deutsche Team im Mannschaftsbewerb. Überlegen mit einer Gesamtweite von 258,31 Meter gab es Gold vor Österreich 242,58 Meter und Italien 225,91 Meter. Die deutschen Weiten für die Teamwertung erzielten Annalena Leitner 88,29, Birgit Wagner 86,44 und Antonia Kachelmann 83,58 Meter (gh)

1902 em weit damentrio
Das deutsche „Goldtrio“ mit Birgit Wagner, Annalena Leitner und Antonia Kachelmann – von links


1902 weit damen
Erfolgreiche Weitschieß Damen bei der EM- von links Elisabeth Reiter, Antonia Kachelmann, Annalena Leitner und Birgit Wagner