Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

ESV Mitterskirchen II Meister in der Kreisoberliga
TSV Kirchdorf und der TSV Massing ebenfalls Aufsteiger in die Bezirksliga

1902 kol sieger
Aufsteiger Kreisoberliga
Über die Bühne gingen in der Halle von Waldkraiburg die letzten Titelkämpfe auf Winterbahnen für den Eisstocksportkreis. Die Meisterschaft in der Kreisoberliga sicherte sich dabei der ESV Mitterskirchen II (19:7 Punkte) mit den Schützen Martin Schmuderer, Andreas Waschlinger, Simon Huber und Alfons Stadler. Weitere Aufsteiger in die Bezirksliga Nord sind der TSV Kirchdorf (Manuel Niedermeier, Gerhard Lindl, Fabian Danzer, Stefan Schacherbauer und Thomas Schwiebacher) sowie der TSV Massing mit den Schützen Ewald Ritter, Hans Geier, Gerhard Nußbaumer, Bruno Freiberger und Ernst Stetter, beide 17:9 Punkte. Absteigen in die Kreisliga müssen der DJK-SV Geratskirchen, der SSV Münchsdorf und der EC Julbach II.

Die Abschlusstabelle ab Rang vier: 4. EC Wilhelmshöhe III, 5. RSC Diepoltskirchen beide 15:11, 6. EC Walburgskirchen, 7. EC Irging Simbach III beide 14:12, 8. EC Wilhelmshöhe II, 9. SSV Nöham III beide 13:13, 10. EC Julbach 12:14, 11. SV Hebertsfelden 10:16, 12. DJK-SV Wittibreut 9:17, 13. DJK-SV Geratskirchen 8:18, 14. SSV Münchsdorf 6:20, 15. EC Julbach II entschuldigt nicht angetreten.

die drei Aufsteiger in die Bezirksliga Nord - von links Schiedsrichter Dieter Penk, der TSV Massing mit Hans Geier, Ewald Ritter, Gerhard Nußbaumer und Bruno Freiberger, der TSV Kirchdorf mit Manuel Niedermeier, Gerhard Lindl, Fabian Danzer und Stefan Schacherbauer und vorne der ESV Mitterskirchen II mit Andreas Waschlinger, Simon Huber, Martin Schmuderer und Alfons Stadler.