Eisstocksportkreis 204 - Rottal-Inn

Neunmal Edelmetall bei der Europameisterschaft erkämpft
Gold und Silber für Maria Empl – dreimal Edelmetall für Stefan Empl

1903 Maria Empl 1903 Stefan Empl
Maria Empl Stefan Empl
Über insgesamt neun Medaillen durften sich die fünf Landkreisstarter bei den Nachwuchseuropameisterschaften in Peiting freuen. Herausragend dabei Gold und Silber für Maria Empl, während Stefan Empl beide vom SV Gumpersdorf drei Medaillen im Reisgepäck hatte.

Über zweimal Silber jubelte Michael Stelzig, über einmal Silber Andreas Stelzig beide vom SC Reicheneibach und Anna Hinteraicher vom SV Gumpersdorf.

Besondere Höhepunkte bei den Titelkämpfen mit insgesamt 99 Teilnehmern aus neun Nationen waren natürlich die Entscheidungen im Mannschaftsspiel, wo allerdings die Gäste aus Österreich gewaltig auftrumpften. Lediglich in der U 23 durfte das deutsche Team über Gold jubeln vor Italien, Österreich und der Schweiz. Im Bewerb der U 19, wo Stefan Empl und Michael Stelzig zusammen mit Christian Späthe, Maximilian Schuhbeck und Fabian Greil die deutschen Farben vertraten, gab es im Finale eine klare 37:61 Niederlage gegen Österreich. Im Spiel um Platz drei gewann Italien mit 22:10 gegen Litauen. Dramatik pur brachte dagegen die Entscheidung in der U 16, wo Andreas Stelzig zusammen mit Andreas Eder (DJK-SV Pleiskirchen), Daniel Hornberger (ESC Straßkirchen), Jonas Huber (TSV Niederviehbach) und Patrik Hirtreiter (TSV Mamming) Österreich knapp mit 11:13 unterlag. Im Spiel um Platz drei gewann Italien gegen Polen mit 20:8.

Medaillen gab es außerdem noch in den Teamwertungen des Zielschießens. So führte Maria Empl die weibliche U 23 Formationen auf Position Eins zusammen mit Bettina Zimmermann, (FC Neunburg vorm Wald) Regina Gilg (TSV Peiting), und Verena Gotzler (SV Oberbergkirchen) mit 312 Punkten zu Gold vor Italien 283 Punkte und Österreich 224 Punkte.

Silber bejubelten schließlich in der U 19 Teamwertung Stefan Empl und Michael Stelzig zusammen mit Daniel Steber (TSV Kühbach) und Alina Mayer (EC Gerabach) mit 275 Punkten hinter dem Europameister Österreich mit 294 Punkten. Platz drei ging an Italien (239), vor Tschechien, Polen, Litauen, Slowenien und Frankreich.

Ebenfalls Silber durfte Anna Hinteraicher bejubeln, welche in der U 16 zusammen mit Daniel Hornberger, Andreas Eder und Viktoria Schuhbeck (EC Lampoding) mit 259 Punkten den zweiten Platz hinter Österreich 282 belegte. Bronze ging mit 229 an Italien.

Zweimal Edelmetall gab es zudem im Einzelzielschießen durch Maria und Stefan Empl, beide vom SV Gumpersdorf. Zur Ermittlung des Euromeistertitels der weiblichen U 23 musste das Regelwerk bei Punktgleichheit herangezogen werden. Punktgleich beenden Regina Gilg und Rückrundenbeste Maria Empl den Wettkampf, bei dem auch Verena Gotzler lange im Rennen um Gold war. Die Vorrundenerste Nadya Dezini aus Italien wurde von den DESV-Mädels auf Platz 4 verwiesen.
Ein absolut totes Renen lieferten sich dabei in der weiblichen U 23 Maria Empl und Regina Gilg. Mit einer guten Vorstellung in der Vorrunde bei 139 und 141 Punkten schaffte Maria Empl mit 280 Punkten auf Rang vier locker den Einzug in das Finale der 12 Besten, welche Nadya Dezini aus Italien mit 301 Punkten anführte. In den beiden Finaldurchgängen legte dann Maria Empl nochmals zwei gute Durchgänge mit 144 und 155 Punkten auf die Spielfläche. Regina Gilg, welche in der Vorrunde mit 292 Punkten auf Rang drei lag, konnte im Finale 133 und 154 Punkte aufweisen. Somit hatten beide Schützinnen 579 Punkte aufzuweisen und standen gleichzeitig auf Rang eins, wobei ein spezielles Regelwerk zu Gunsten von Regina Gilg entschied. Platz drei belegte Verena Gotzler mit 567 Punkten vor Nadya Dezini 551 Punkte.

Eine Klassevorstellung bot in der U 19 Stefan Empl, der in seinen vier Durchgängen 133, 165, 165 und 149 Punkte erzielte. Mit 654 Punkten wurde Christoph Maierhofer aus Österreich Europameister vor Alina Mayer 629 Punkte vom EC Gerabach, während Stefan Empl mit 612 Punkten die Bronzemedaille gewann.

Im Feld der 32 Teilnehmer aus acht Nationen belegte Michael Stelzig vom SC Reicheneibach mit 558 Punkten den guten siebten Rang. Eine Altersklasse tiefer in der U 16 belegte Anna Hinteraicher vom SV Gumpersdorf mit 466 Punkten den sechsten Platz im Feld der insgesamt 22 Starter aus sieben Nationen. Europameister wurde Daniel Hornberger aus Deutschland mit 654 Punkten vor Michael Regenfelder 533 Punkte und Niklas Fuchs 513 Punkte, beide aus Österreich. Kräftig abgesahnt haben dann die Schützen im Teamzielschießen. (gh)


Sammelten insgesamt neun Medaillen bei der EM in Peiting

 

1903 Maria Empl 1903 Stefan Empl 1903 Anna Hinteraicher

Maria und Stefan Empl, Anna Hinteraicher alle vom SV Gumpersdorf

 

 

1903 Michael Stelzig 1903 Andreas Stelzig

 

Sowie Michael und Andreas Stelzig vom SC Reicheneibach